Ferienkinder nahmen erneuerbare Energien unter die Lupe

Ferienprogramm in Schwarzach am Main
© N-ERGIE

Mini-Solarmodule, LED-Lämpchen, Kabel und kleine Windrädchen: Mit Hilfe einer gut gefüllten Forscherkiste untersuchten wissensdurstige Kinder aus der Region die letzten zwei Wochen wie aus Solar-, Wasser- und Windenergie Strom erzeugt wird. Während des Ferienprogramms der N-ERGIE Schulinformation schnupperten die jungen Forscherinnen und Forscher in alle Bereiche der regenerativen Stromerzeugung. Sie führten Tests am Wasserkraftmodell durch, ließen mit kleinen Solarzellen LED-Lämpchen leuchten oder Piepser erklingen und setzten einen Solarkäfer zusammen, der mit der Kraft der Sonne über die Tische krabbelte. Außerdem bauten sie ein kleine Solarhaus, das sie bunt bemalt als Souvenir mit nach Hause nehmen durften.

Das Ferienprogramm der N-ERGIE besuchte dieses Jahr:

  • Lehrberg
  • Diespeck
  • Gutenstetten
  • Großlangheim
  • Schwarzach am Main
  • Iphofen
  • Kirchensittenbach
  • Reichenschwand
  • Oettingen
  • Ipsheim
  • Emskirchen
  • Obernzenn
  • Neuhof an der Zenn
  • Titting
Artikel teilen
Ähnlich